Powered by Blogger.
Sonntag, 3. Oktober 2010

Merkwürdige Personalentscheidung beim Haupt- und Personalamt


OB Hofmann-Göttig beabsichtigt eine merkwürdige Personalie in der Verwaltung der Stadt Koblenz. Nach einem Bericht der Koblenzer Rhein-Zeitung soll Bert Flöck neuer Leiter des Haupt- und Personalamts werden. Bisher leitete Flöck den Eigenbetrieb Koblenz-Touristik, der nicht zuletzt für sein Jahresdefizit in Höhe von 2,9 Millionen Euro für Aufsehen erregte, wenngleich dieser Umstand etwa von der Koblenzer Rhein-Zeitung gänzlich ignoriert wurde. 

Mit dem nun anstehenden Wechsel Flöcks vom Eigenbetrieb weg, entstehen durchaus Fragen: Was sind die Ursachen für den Millionen-Verlust bei der Koblenz-Touristik und wieso geht derjenige nun vor Bord, der als Betriebsleiter für des Ergebnis des Eigenbetriebs verantwortlich zeichnet? Warum wird ausgerechnet Flöck, der dem Steuerzahler ein 2,9 Millionen Euro Verlust hinterlässt nun zum Leiter des Haupt- und Personalamts der Stadt Koblenz gemacht? Was hat den OB Hofmann-Göttig bewogen, diese Personalentscheidung zu treffen und vor allem: Was wird mit der künftigen Entwicklung des Eigenbetriebs Koblenz-Touristik? Schon heute scheint festzu-stehen: Die Koblenz-Touristik wird auch künftig defizitär arbeiten und der Stadt kein Geld einbringen, sondern den Steuerzahler Geld kosten.

Vor diesem Hintergrund scheint nun diese Personalie doch sehr merkwürdig. Diese Personalentscheidung verantwortet alleine der Oberbürgermeister. Damit hat er auch die Verantwortung zu tragen, wie es weiter-geht mit der Koblenz-Touristik.

Beliebte Posts

Facebook-Profilbanner


Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Statistik

Loading...